ÜBER DEN LEIST

Der Gwatt-, Schoren-, Buchholz-Leist ist ein Verein mit Sitz in Thun und politisch sowie konfessionell neutral.

 

Der Leist wurde 1929 gegründet und besteht dank seinen zahlreichen Mitgliedern bis heute. Als Neumitglieder sind Sie bei uns herzlich Willkommen (Anfrage Mitgliedschaft).

 

Das Leistgebiet umfasst die Quartiere Gwatt, Schoren und Buchholz mit den Grenzen, welche durch den Gemeinderat festgelegt werden (Stadtplan).

 

Die Dorfgrenzen der drei ehemaligen, gleichnamigen Dörfer der einstigen Gemeinde Strättligen sind heute nicht mehr klar sichtbar. Im gesamten Leistgebiet wohnen heute über 3'300 Einwohnerinnen und Einwohner.

 

Gemäss den Vereinsstatuten nimmt er sich den allgemeinen, öffentlichen Angelegenheiten innerhalb des Leistgebiets gegenüber Behörden, Vereinigungen, privaten und juristischen Personen an und vertritt dabei die Interessen seiner Mitglieder. Bei Bedarf wahrt er die Interessen auch mittels Einsprachen oder Beschwerden.

 

Das Vereinsjahr entspricht dem Kalenderjahr. Die Hauptversammlung findet in der Regel im März statt.

 

Der Leist befasst sich mit der planerischen und baulichen Entwicklung im Leistgebiet, insbesondere mit Ortsbild- und Landschaftsschutz, Erschliessungsfragen und Immissionsschutz. Er bezweckt die Wohn-, Arbeits- und Lebensqualität im Quartier zu erhalten und zu fördern.

Zudem veranstaltet er für seine Mitglieder Anlässe, die zum Zusammenhalt innerhalb des Leistgebiets beitragen. So lädt der Leist im Sommer die LeistbewohnerInnen u.a. jeweils zum sogenannten Sommerapero ein.

 

Neben dem Wohnen spielt das im Leistgebiet angesiedelte Gewerbe eine grosse Rolle. Auch Firmen sind als Leistmitglieder willkommen. Es sind auf unserem Gebiet die unterschiedlichsten Firmen ansässig. Einige der Firmen liefern ihre Produkte in die ganze Welt, andere sind auf die Schweiz und die Region ausgerichtet. Einmal jährlich findet der Gewerbeapero statt, an dem sich die Betriebe untereinander austauschen können.

 

Das Leistgebiet liegt am Rand der Gemeinde Thun und weist in verschiedener Hinsicht eine grosse Vielfalt auf. Es grenzt an den See und den Burgerwald als wichtige Naherholungsgebiete und umfasst diverse Sehenswürdigkeiten, so z. Bsp. die Strättligburg, den Bonstettenpark mit dem Schloss, die Bettler- und die Schoreneiche. Ausserdem findet man viele alte, denkmalgeschützte Bauernhäuser in den beiden ursprünglichen Dorfkernen von Strättligen und Buchholz.

 

Der Vorstand steht seinen Mitgliedern bei Fragen, Auskünften, Anregungen oder als Bindeglied in öffentlichen Angelegenheiten gerne zur Verfügung.

VORSTAND