Vorzeitiger Heimfall des Baurechts der AriesLibra AG

Die AriesLibra AG hatte im Wirtschaftspark Thun-Schoren einen Industriebau geplant. Im Jahr 2018 schloss die Stadt Thun mit der Unternehmung einen Baurechtsvertrag ab. Im Rahmen des Vertrages verpflichtete sich die AriesLibra AG, den Bau innert 24 Monaten ab Rechtskraft der Baubewilligung zu erstellen. Diese Frist ist am 31. Mai 2022 abgelaufen. Bis heute wurde mit dem Bau nicht begonnen. Deshalb kommt es gemäss den Vertragsbedingungen zum vorzeitigen Heimfall des Baurechts Thun 2 (Strättligen-) Grundbuchblatt Nr. 5211.

Die Stadt Thun nimmt zur Kenntnis, dass die ursprüngliche Absicht der AriesLibra AG, für die Frilite SA einen Produktionsstandort für mineralische Füllstoffe bereitzustellen, unter den aktuellen Rahmenbedingungen nicht realisiert werden kann. Die Stadt ist bestrebt, das Baurecht unter den Aspekten der Wirtschaftsförderung an eine geeignete Unternehmung neu zu vergeben.


Zum selben Thema wurde am 5. September 2022 ein Artikel im Thuner Tagblatt veröffentlicht.

13 Ansichten0 Kommentare